1

3 Ah

3 Ah 

Beim normalen Entladeprozess verbinden sich Blei und Schwefel zu weichen Bleisulfatkristallen, die sich in den Poren und auf der Oberfläche der positiven und negativen Platten bilden. Wenn eine Batterie 3 Ah im entladenen Zustand gelassen wird, ständig unterladen ist oder der Elektrolyt nicht bis über die Platten steht dann rekristallisieren die weichen Bleisulfatkristalle zu harten aus. Durch anschließendes Aufladen kann dieser Prozess nicht rückgängig gemacht werden. Dies nennt man harte Sulfatierung. Wenn sie auftritt, hat die Batterie eine höhere Spannung als ihre tatsächliche Spannung. Dadurch denkt der Laderegler, sie sei vollständig geladen und die Batterie bleibt unterladen.

Loading ...