1

Nass (Blei-Säure)

Nass-Batterien

Bleiakkumulatoren sind die Klassiker unter den Autobatterien. Sie gehören zu den Kalzium-Nassbatterien, Der Elektrolyt besteht aus flüssiger Schwefelsäure, die in destilliertem Wasser gebunden ist. Im Inneren der Batterie entstehen Gase, die durch eine Öffnung entweichen können. Das Wasser verdunstet allerdings auch. Aus diesem Grund muss an den Batterien regelmäßig der Wasserfüllstand überprüft werden und gegebenenfalls nachgefüllt werden. Da diese Art an Batterien auslaufen kann, ist besonderer Umgang mit ihnen unumgänglich. Außerdem dürfen sie nur waagerecht verbaut werden. Es gibt allerdings auch geschlossene Gehäuse. Diese Batterien haben ein Überdruckventil, über das die entstehenden Gase entweichen können. Sie müssen nicht gewartet werden, also es muss keine Wasser nachgefüllt werden.

Loading ...